Auslöser Ries! Fotografien aus dem Nachlass Förstner

Augen auf!
Sie möchten das Nördlinger Ries aus einem neuen Blickwinkel kennenlernen? Sie wollen es mit anderen Augen sehen? Wir zeigen es Ihnen!

Zwei Bauern – eine Leidenschaft
Die beiden Landwirte Heinrich Förstner sen. und Heinrich Förstner jun. aus Goldburghausen
hatten einen besonderen Blick für ihre Heimatregion und die Lebenswelten ihrer Mitmenschen. Diese zu fotografieren, war ihre Leidenschaft. Das Museum KulturLand Ries in Maihingen präsentiert das fotografische Lebenswerk beider erstmals in einer Ausstellung.

Im Fokus: Die Fotografien
Die Förstners fotografierten die bäuerliche Arbeit, die Landschaft in ihrer Umgebung, Pflanzen und Tiere. So entstanden eindrucksvolle Bilder vom Ries. Außerdem dokumentierten sie Familienereignisse und herausragende Begebenheiten in der Region. Dadurch ermöglichen sie einen
Einblick in das ländliche Leben zwischen 1920 und 1973.

Am Auslöser: Die Fotografen
Heinrich Förstner (1896 – 1944), der Vater, fotografierte mit Glasplattenkameras und entwickelte seine Fotos selbst. In einer Zeit, als Fotoapparate auf dem Dorf noch selten waren, fertigte er Passbilder für seine Nachbarn an und wurde so zum Dorffotografen.
Heinrich Förstner (1923 – 1973), der Sohn, erbte die Kameras und die Liebe zur Fotografie.
Besonders gerne experimentierte er mit den fotografischen Möglichkeiten. Er baute das Objektiv „langer Heinrich“, um weit Entferntes aufzunehmen. Die Ergebnisse führte er in Diavorträgen der Öffentlichkeit vor.

Unser Ausstellungsflyer informiert Sie vorab

1. April bis 31. Oktober, Sonderausstellungsfläche, Brauhaus, 4. OG




Unser Begleitprogramm:

Ferienprogramm | Pfingstferien
Kinder ab 8 Jahren basteln eine Lochkamera und entwickeln die entstandenen Fotos. Kinder ab 6 Jahren gestalten ihren eigenen Bilderrahmen.

Fotokurs | 24.6.2017 |10 – 17 Uhr
Jugendliche und Erwachsene können den Umgang mit ihrer eigenen Kamera und das Erstellen guter Fotos erlernen.
Kooperation mit dem Film- und Fotofreunden Oettingen e. V.

Porträt-Werkstatt | 9.9.2017 | 14 – 17 Uhr
Unter dem Motto „Vom Atelierporträt zum Selfie“ entdecken Jugendliche das (Selbst-)Porträt
und experimentieren mit den Möglichkeiten des Smartphones.

Erzählcafé | 7.10.2017 | ab 15 Uhr
Die TeilnehmerInnen können eigene Fotografien mitbringen und bei Kaffee und Kuchen von ihrem Blick auf das Ries berichten.
Kooperation mit dem Evangelischen Bildungswerk Donau-Ries e. V.

Anmeldungen für diese Veranstaltungen sind unter (0 90 87) 92 07 17-0 oder
mklr@bezirk-schwaben.de möglich.

Öffentliche Führungen
30.4., 28.5., 24.9.2017 | jeweils 14 Uhr Teilnahme ohne Anmeldung.
Kosten: Museumseintritt.
Gruppenführungen können auch individuell gebucht werden.