Die süße Verführung - Zucker, Schokolade & Co.

Metallene Puddingform
Drei metallene Backformen für Hasen und Lämmer

21. März bis 11. Oktober 2009

Rund 32 kg Süßigkeiten verspeist der Deutsche durchschnittlich pro Jahr. Während Zucker heute günstig zu haben ist, stellte er bis ins 20. Jahrhundert hinein ein Luxusgut dar, das Wohlhabenden vorbehalten war. Die Ausstellung beschäftigt sich mit der Zuckergewinnung aus Rohr und Rübe und zeichnet den Entwicklungsweg des Süßungsmittels in seinen vielen verführerischen Formen nach.

Schokolade, Speiseeis, süßes Gebäck, Bonbons oder Gummibärchen – sie alle verdanken dem Zucker ihren Reiz. Im Laufe der Zeit veränderten sich nicht nur die Arten und Verpackungen der Süßigkeiten, sondern auch deren Wahrnehmung. Schokolade wandelte sich so vom gesunden, nahrhaften Getränk zum sündhaften Dickmacher in Tafelform.

Zurück zur Übersicht

Ausstellungen

Veranstaltungen

Feste

Veranstaltungskalender

Januar 2019
MoDiMiDoFrSaSo
31123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031123