Rosenkranz und Lutherbibel - Die Konfessionen im Ries

Eine auf die Titelseite aufgeschlagene Lutherbibel mit daraufliegendem Rosenkranz
reich verzierte Konfirmationsurkunde mit Aufschrift "Erinnerung an meine Schulzeit. Ein Gedenkblatt für evangelische Konfirmanden" in altdeutscher Schrift

21. März bis 28. November 2012

Im Ries leben Katholiken und Protestanten in unmittelbarer Nachbarschaft. Über Jahrhunderte grenzten sie sich jedoch voneinander ab, wenn es um Heirat, Kleidung oder Erziehung ging. Spannungen zwischen den Konfessionen waren keine Seltenheit. Die Ausstellung greift diese Themen auf und beleuchtet Unterschiede und Gemeinsamkeiten vom Patenbrief über Firmungs- bzw. Konfirmationsandenken bis zur Versehgarnitur. Rosenkranz und Lutherbibel, aber auch Herrgottswinkel oder Andachtsbildchen veranschaulichen den religiösen Alltag. Dargestellt wird auch, wie es zum konfessionellen Nebeneinander kam und die Rieser noch zu Beginn des 20. Jahrhunderts damit lebten. Die allmählich entstehende Ökumene, verursacht durch die Ankunft der Heimatvertriebenen und die zunehmende Mobilität, stellt den Übergang in die heutige Zeit dar. Die Besucher können sich auch einen Überblick über Synagogen und jüdische Friedhöfe in der Region verschaffen.

Zurück zur Übersicht

Ausstellungen

Veranstaltungen

Feste

Veranstaltungskalender

August 2019
MoDiMiDoFrSaSo
2930311234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930311