Leben nach Luther

Eine Kulturgeschichte des evangelischen Pfarrhauses

23. März bis 29. Mai 2016

Ein Hort universeller Bildung und bürgerlichen Lebens, das Vorbild christlicher Lebensführung, Ursprung von Literatur, Philosophie und Wissenschaft: Das evangelische Pfarrhaus als Lebensform ist seit Jahrhunderten Projektionsfläche gesellschaftlicher und familiärer Ideale wie identitätsstiftendes Zentrum des Protestantismus. Seit langem befindet es sich im Wandel: Neue Arbeits- und Partnerschaftsmodelle, schrumpfende Gemeinden und veränderte religiöse Praxis haben Beruf und Lebensform weit vom überlieferten Muster entfernt. Zugleich wirkt das Pfarrhaus in der deutschen Kulturgeschichte als „Erinnerungsort“ bis heute nach, mit allen Stilisierungen und Überhöhungen, die sein Bild im Lauf der Zeit erfahren hat. Aber war das Pfarrhaus als Kosmos besonderer Art ein deutsches Phänomen? Seitenblicke auf das protestantische Europa fördern Ähnlichkeiten wie bemerkenswerte Unterschiede zutage.

In mehreren Kapiteln umreißt die Ausstellung ihr Thema: Ursprung von Pfarrfamilie und Pfarrhaus im Zusammenhang der Reformation; Amtstrachten und Amtspflichten; Statusfragen der Pfarrfamilie im gesellschaftlichen Gefüge; die geistige und ökonomische Ausstattung des Pfarrhauses; Leistungen in Geistes- und Naturwissenschaften, die es hervorbrachte. Schließlich beleuchtet die Ausstellung das Verhältnis des Pfarrhauses zur Politik im 20. Jahrhundert.

Die Ausstellung „Leben nach Luther. Eine Kulturgeschichte des evangelischen Pfarrhauses“ des Deutschen Historischen Museums zeigt einen bedeutenden Erinnerungsort deutscher wie europäischer Geschichte und dessen komplexe Realitäten. Nach erfolgreicher Präsentation der großen kulturgeschichtlichen Schau in Berlin (25.10.2013-2.3.2014) tourt nun im Rahmen der Reformationsdekade eine Reiseversion der Ausstellung bis 2017 durch Kirchen, Gemeinden, Museen und Archive im deutschsprachigen Raum.Der Ausstellungsflyer hier zum Download

Eine Wanderausstellung des Deutschen Historischen Museums, in Kooperation mit der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und der Internationalen Martin Luther Stiftung, gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM).

Begleitprogramm
in Zusammenarbeit mit dem Evang. Bildungswerk Donau-Ries

  • Donnerstag, 7. April, 15 Uhr: Erzählcafé – Leben im Pfarrhaus.
    Pfarrfrauen, -männer und Pfarrerskinder erzählen
  • Donnerstag, 28. April, 20 Uhr: „Pfarrvolk und Pfarrersleut“ ‑ eine nicht immer einfache Beziehungsgeschichte. Vortrag von Prof. Dr. Christel Köhle-Hezinger im Gemeindezentrum St. Georg, Nördlingen, Hallgasse 7.
    Im Rahmen der Rieser Kulturtage.

 

 

Taufvisite im evangelischen Pfarrhaus, Johann Baptist Pflug, 1828 © Staatsgalerie Stuttgart
Pastor Otto Clemens van Bijleveld als evangelischer Hirte, Jan Duif, 1646 © Evangelisch-Lutherse Gemeente Gouda, Niederlande, Foto: Ruben de Heer



Ausstellungen

Veranstaltungen

Feste

Veranstaltungskalender

August 2019
MoDiMiDoFrSaSo
2930311234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930311