Deutscher Mühlentag

21. Mai 2018, Beginn: 13:00h, Ende: 16:00h

Offenes Mühlenmuseum in Maihingen

In unmittelbarer Nähe des Museums KulturLand erleben Sie von 13 Uhr bis 16 Uhr eine über hundert Jahre alte Ölmühle im Betrieb. Sie stammt aus der Gegend von Miltenberg, wurde nach Maihingen versetzt und betriebsfähig gemacht. Der Kollergang besteht aus schweren Mahlsteinen, die senkrecht um eine Mittelachse laufen und die ölhaltigen Früchte zerquetschen. Dabei erzeugt er eine eindruckvolle Geräuschkulisse. Die Masse wird anschließend in der Wärmpfanne erhitzt und hydraulisch gepresst. Müller erläutern die Vorgänge fachmännisch und verständlich.

Deutscher Mühlentag

Seit 1993 führt die Deutsche Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung alljährlich am Pfingstmontag bundesweit den Deutschen Mühlentag durch. Ziel ist es, die Mühlen, einst wichtige Orte der technischen Innovation und der Begegnung, wieder ins Bewusstsein der Bevölkerung zu rücken. In Deutschland öffnen an diesem Tag rund 1000 Mühlen.

Der Rieser Bauernmuseums- und Mühlenverein beteiligt sich in diesem Jahr erneut am Deutschen Mühlentag und öffnet am 21. Mai die Tore des Mühlenmuseums in der Maihinger Klostermühle.

Museum KulturLand Ries geöffnet

Das Museum KulturLand Ries in Maihingen des Bezirks Schwaben mit seinen Ausstellungen "300 Jahre Alltagskultur im Ries" und "Die Rieser Landwirtschaft im Wandel 1800–1950" ist bereits ab 13 Uhr geöffnet. Außerdem zu sehen sind die Sonderausstellungen "Brot. Nahrung mit Kultur" und "Menschen im Ries. Bilder aus der Sammlung Gerda Schupp-Schied".

Kaffee und Kuchen

Zur Stärkung zwischendurch stehen Kaffee, kalte Getränke und Kuchen bereit. Auch eine kleine Wanderung zu den neu eröffneten Geotopen Klosterberg bietet sich an.