Haustiere

Helfer der Menschen
Lehrplanbezogenes Angebot

Haustiere, die in früherer Zeit auf einem Hof lebten, waren vor allem Nutztiere. Sie halfen den Menschen bei der Arbeit oder lieferten Rohstoffe und Nahrungsmittel.
Vom Ochsen bis zur Gans werden die Tiere eines Bauernhofes und deren Aufgaben vorgestellt. Die Kinder erleben, wie schwer das Ziehen eines Wagens mit dem Stirnjoch war, wie man früher mit der Hand gemolken hat oder wie sich offene Gänsefedern anfühlen, bevor sie in der Bettdecke landen. Natürlich hatten auch Hund und Katze ihre Aufgaben und die Maus war alles andere als der putzige Nager im Käfig.

Zurück zur Übersicht



Infos:

Altersempfehlung: ab 7 Jahre
Lehrplanbezüge: Grundschule
HSU 2.4.2
Teilnehmer: mindestens 13, maximal 20 Kinder oder Klassenstärke
Dauer: ca. 90 Minuten
Kosten: 3,00 EUR pro Kind (inkl. Museumseintritt), Klassen und Gruppen unter 13 Personen pauschal 40,00 EUR

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Anmeldung, Absage und Aufsichtspflicht.



Zwei an der Wand aufgehängte Ochsenköpfe aus Holz mit Geschirr für ein Gespann
Lebensgroße Frauenfigur in traditioneller Kleidung einer Bäuerin mit Tragekorb auf dem Rücken, vor ihr drei Hühner
Ein kleines Mädchen mit buntem Hut streichelt Gänseküken in einem Holzkäfig